Hinweise für Kundinnen und Kunden

Viele Betriebe in unserer Stadt sind per Online-Shop, E-Mail, Telefon, Lieferservice oder Verkauf über die Gasse für die Bevölkerung erreichbar. Ein Verzeichnis der Firmen mit Heimlieferservice finden Sie auf der Webseite des Landboten. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Heimlieferdienste der lokalen KMU in Anspruch nehmen. Gemeinsam durch die Krise - gemeinsam sind wir stark!

 

Wir werden die Einträge der Firmen auf unserer Webseite nun laufend ergänzen, damit Sie auch dort die Erreichbarkeiten während dem Lockdown entnehmen können.

 

Selbsthilfegruppen

Mit #supportwinti finden Sie auf Facebook diverse Selbsthilfegruppen und Angebote. Auch auf der Webseite des Bewohnervereins Altstadt finden Sie ein Verzeichnis mit den aktuellen Angeboten der lokalen Betriebe.

 

FCW-Fans greifen Bevölkerung unter die Arme. Für Menschen die Ü65 sind, eine Immunkrankheit bzw. ein geschwächtes Immunsystem haben oder sonst zu einer Risikogruppe gehören werden Einkäufe, Postwege, Gassigehen oder Besorgungen in der Apotheke gemacht: Tel. 077 406 65 50/fansvomfcw@gmail.com.

 

Zahlreiche weitere private Hilfsangeboten finden sich auf der Zusammenstellung des Landboten unter folgendem Link: 

 

Corona-Test

Einwohnerinnen und Einwohner, die von der Erkrankung betroffen sein könnten oder glauben, betroffen zu sein, sollen auf keinen Fall eine Arztpraxis oder den Spital-Notfall aufsuchen, sondern das kantonale Ärztetelefon unter 0800 33 66 55 anrufen, das rund um die Uhr besetzt ist.

 

Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat eine Telefon-Hotline für die Bevölkerung eingerichtet (Tel. +41 58 463 00 00) und publiziert auf seiner Webseite aktuelle Informationen zum Coronavirus.


Hinweise und Tipps für KMU-Betriebe

In dieser für uns alle besonderen Situation möchten wir Ihnen und Ihren Unternehmen eine helfende Hand reichen und Sie im Rahmen unserer Möglichkeiten bestmöglich unterstützen. Da die Situation fast täglich ändert, werden wir unsere Mitglieder in den nächsten Tagen via Newsletter über Handlungsmöglichkeiten informieren. Die aktuellen Informationen pubizieren wir auch auf dieser Webseite. Lassen Sie uns zusammenhalten - damit wir gemeinsam mehr gewinnen als verlieren und die Situation gestärkt meistern.

 

Vorbereitung der Wiedereröffnung

Gestern hat der Bundesrat beschlossen, dass der Lockdown in drei Phasen gelockert wird. Die meisten Geschäfte im Untertor werden voraussichtlich erst wieder am 11. Mai 2020 öffnen dürfen. Die Wiedereröffnung gilt es jedoch vorzubereiten.

 

Im Hinblick auf die geplante Wiedereröffnung der Detailhandelsgeschäfte wird jedes einzelne Unternehmen durch die Erarbeitung und Umsetzung eines Schutzkonzeptes gewährleisten müssen, dass das Übertragungsrisiko für Kundinnen und Kunden sowie für die im Betrieb tätigen Personen minimiert wird (Art. 6a COVID-19-Verordnung 2, Änderungen vom 16. April 2020).

 

Wir empfehlen Ihnen, sich im Rahmen der Vorbereitung zur Wiedereröffnung ihrer Verkaufslokale an die „Empfehlungen für Non-Food Detailhändler im Umgang mit Coronavirus-Richtlinien“ (update vom 15.4.2020) zu halten, welche Swiss Retail Federation erarbeitet hat (gemäss Beilage).

 

Das SECO hat auf entsprechende Anfrage vom 17. April 2020 mitgeteilt, dass im Verlauf der nächsten Woche ein Grundkonzept für den Detailhandel zur Verfügung gestellt werden kann. Wir gehen davon aus, dass dieses inhaltlich keine wesentlichen Änderungen zu den Richtlinien von Swiss Retail Federation aufweisen wird.

 

 

Nutzen Sie das Angebot des Landboten

Der Landbote hat eine Webseite mit einer interaktiven Karte eröffnet, auf welcher ersichtlich ist, welche Läden und Dienstleister in dieser turbulenten Zeit Heimlieferdienste machen. Sie können sich auf dieser Seite selber eintragen. Nutzen Sie auch diese Gelegenheit! Auch der Bewohnerverein Altstadt führt eine Liste, auf welcher Sie sich eintragen lassen können. Ein E-Mail an redaktion@bva-winterthur.ch genügt.

 

Wichtige Information für Selbständigerwerbende, Einzelfirmen, Ein-Personen-Aktiengesellschaften, Gesellschafter einer GmbH sowie deren mitarbeitenden Ehegatten

Der Bundesrat hat am 20.März 2020 Massnahmen getroffen, um die wirtschaftlichen Folgen der weiteren Verbreitung des Coronavirus für die betroffenen Unternehmen und Arbeitnehmenden abzufedern. Die Massnahmen gelten ab sofort und rückwirckend auf den 17. März 2020. Sie sind auf ein halbes Jahr befristet.  Die Formulare und Merkblätter stehen ab sofort auf der Seite der AHV/IV Schweiz zur Verfügung. Die Unterlagen finden Sie hier. 

 

Download
Corona Erwerbsersatzentschädigung
Wer hat ein Anrecht auf Entschädigung? Wo muss ich den Anspruch anmelden?
Corona-Erwerbsersatzentschädigung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 602.1 KB
Download
Informationen für Arbeitgebende und Selbständigerwerbende im Zusammenhang mit dem Coronavirus
Habe ich Anrecht auf Kurzarbeit oder auf Zahlungen aus der AHV/IV/EO/FAK?
Informatioen für Arbeitgebende uns Selbs
Adobe Acrobat Dokument 565.0 KB

Hilfestellung des KMU-Verbandes
Der KMU-Verband kämpft derzeit dafür, dass die Massnahmen betr. Corona-Virus im Härtefall auch auf weitere Betriebe ausgedehnt werden kann. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite des KMU-Verbandes unter https://www.kgv.ch/node/3758.

Leitfäden für KMU und Selbständige: Finanzen sowie Massnahmeplan für CIO, CTO und CDO von Industriefirmen

Wo kann ich bei den laufenden Kosten und Ausgaben ansetzen? Was mache ich bei Liquiditätsengpässen? Was empfiehlt sich bei offenen Rechnungen? Im Corona-Krise-Leitfaden finden Sie wertvolle Tipps für UnternehmerInnen.

Corona-Leitfaden für KMU und Selbständige

Ausführlicher Massnahmenplan für CIos, CTOs und CDOs von Schweizer Industriefirmen

 

Kurzarbeit? Staatliche Unterstützung? Informationen für Betriebe
Viele Fragen kommen auf Sie zu. Viele Informationen zum Umgang mit den Folgen des Corona-Virus sind auf der Internetseite des Kantons Zürich zu finden (Information Betriebe). Informationen betr. Kurzarbeit finden Sie auf der Webseite des Amts für Wirtschaft.

 

SECO informiert über die Massnahmen des Bundes
Der Bundesrat ist sich den wirtschaftlichen Folgen bewusst und verspricht rasche und unbürokratische Hilfe. Gelder für die Kurzarbeitsentschädigung und wirtschaftliche Soforthilfe werden bereitgestellt. Informationen dazu finden Sie auf der Webseite des SECO.

 

Branchenspezifische Infos für Gastrobetriebe
GastroSuisse hat auf seiner Webseite wichtige Informationen und Merkblätter für das Gastgewerbe publiziert.

 

Informationen für Veranstalterinnen

Die kantonalen Behörden haben für Veranstalter/innen eine Hotline unter der Telefonnummer 0800 044 117 eingerichtet. Diese ist 24 Stunden im Betrieb.

 

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit und der Webseite des Kantons.

Und für uns alle gilt:

Download BAG-Plakat

Download
BAG_Plakat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Download
BAG_Plakat.jpg
JPG Bild 787.7 KB